Symbol für die Kategorie Funktionsstörungen (CMD)

CMD

Die craniomandibuläre Dysfunktion

Die craniomandibuläre Dysfunktion ist eine Fehlregulation des Kiefergelenks sowie der daran beteiligten Muskeln und Knochen sowie der dazugehörenden Strukturen im Mund- und Kopfbereich.

Ursachen

Der Unterkiefer ist frei beweglich gegenüber dem Oberkiefer. Im gesunden Zustand des Kauorgans werden die Bewegungen durch ein geordnetes Zusammenspiel von Muskulatur den Kiefergelenken und einem komplexen Band- und Gelenkkapselapparat ermöglicht. Kommt es zu Störungen in diesem System kann es zu Schmerzen in der Kaumuskulatur und/oder in den Kiefergelenken kommen.

Die Ursachen für diese Störungen können in einer Über- oder Fehlbelastung der Kaumuskulatur und der Kiefergelenke durch:

  • Bruxismus ( Pressen oder Knirschen mit den Zähnen )
  • Okklusionsstörungen (durch nicht richtig ineinander greifende Zähne)
  • Störungen des Halte- und Stützapparates (Fehlhaltungen der Körperhaltung, insbesondere des Kopfes )

Symptome

  • unklare Schmerzen beim Kauen im Gelenk oder in der Muskulatur
  • Kiefergelenkgeräusche wie Knacken oder Reiben
  • Eingeschränkte UnterkieferbewegungenB. Mein Mund geht nicht richtig auf / Mein Mund geht nicht
  • Kopfschmerzen durch Verspannungen der Muskulatur
  • Ohrgeräusche (Tinnitus)

Bereich für weitere Beiträge oder aktuelle Meldungen unserer Seite zum Thema: